SEC – US

Die US-Börsenaufsichtsbehörde SEC ist eine Agentur der US. SEC ist eine durch den Kongress erstellte Regierungskommission, die die Wertpapiermärkte reguliert und die Anleger schützt. SEC wurde am 6. Juni 1934 gebildet und der Gerichtsstand ist auf US-Bundesregierung. Der Firmensitz ist in Washington, D.C.

Als Hauptaufgaben schlägt der SEC Sicherheitsregeln für Wertpapiere vor und reguliert die Wertpapierbranche, Aktien und Optionsbörsen der Nation sowie andere Aktivitäten und Organisationen, die die elektronischen Wertpapiermärkte in den Vereinigten Staaten umfassen. Die SEC arbeitet auch mit kriminellen Strafverfolgungsbehörden für Einzelpersonen und Unternehmen welche kriminelle Verletzungen begangen haben.

Neben der Arbeit mit verschiedenen Selbstregulierungsorganisationen wie der Financial Industry Regulatory Authority (FINRA), der Securities Investor Protection Corporation (SIPC) und Municipal Securities Rulemaking Board (MSRB) arbeitet die SEC auch mit anderen Bundesstellen, staatlichen Wertpapier-Aufsichtsbehörden, internationalen Wertpapierbehörden und Strafverfolgungsbehörden zusammen.